Energiespeicher

Strom erzeugen, Strom speichern. Strom nutzen!

Um in Verbindung mit einer Photvoltaikanlage die Eigenversorgung auch Nachts sicherzustellen, muss der im Laufe des Tages erzeugte Strom zwischengespeichert werden. Dazu muss mit der erzeugten Energie eine Speicherbank geladen werden. Überschüssige Energie wird an die Verbraucher des Hauses abgegeben. Liefert die PV-Anlage keinen Strom schaltet die Anlage automatisch die Batterien auf die angeschlossenen Verbraucher und versorgt diese mit dem gespeicherten Solarstrom.
Mit einem Energie-Speichersystem lässt sich der Eigenverbrauch von durch Photovoltaik gewonnenem Strom stark erhöhen und die Kosten für den Energiebezug senken.

Das Prinzip

Durch die Photovoltaikanlage wird der Strom direkt zu den Verbrauchern geleitet. Überschüssiger Strom dient dem Laden der Batterien. Steht wenig oder keine regenerative Energiequelle zur Verfügung, um das Haus mit Strom zu versorgen, schaltet das Energiesystem sich ein und speist den gespeicherten Strom zu den Verbrauchern ein. So wird ein hoher Anteil an eigen erzeugter Energie genutzt, um diesen selber zu verbrauchen und senkt die Energiekosten. Das Laden der Batterien geschieht voll automatisch.

Einige der effizientesten Energiespeicher werden derzeit den Speichrriesen Varta, LG, Samsung und BID hergestellt.
Für diese Speicher werden ausschließlich hocheffiziente Silizium-Ionen-Zellen verbaut (6000-9000 Ladezyklen). Eine richtige Speicherauslegung bedingt eine individuelle Beratung (Gewerblich | Privathaushalte). Die fortschrittliche Modulbauweise und eine umfangreiche Sicherheitselektronik schützen die Zellen zuverlässig – ein echtes Plus an Sicherheit. Eine Entladetiefe von 90% und 6000 Ladezyklen bei Raumtemperatur sind Spitzenwerte.

Der PV Speicher, der mitwächst

Dank eines modularen Systemaufbaus passt sich Engion Family an den Energieverbrauch und an die Größe der PV-Anlage an. Der PV Speicher kann mit dem individuellen Energiebedarf “mitwachsen” und bleibt dabei immer auf dem neuesten Stand der Technik.

Nachrüsten und Geld sparen

Auch für vorhandene PV-Anlagen, die zwischen dem 1.1.2009 und dem 31.3.2012 ans Netz gingen, lohnt es sich den Eigenverbrauchsanteil durch einen PV Speicher zu erhöhen, da dieser zusätzlich gefördert wird. Der Ertrag ist damit insgesamt höher als die Einspeisevergütung. Die Nachrüstung mit Engion Family bringt finanzielle Vorteile. Denn jede verbrauchte Kilowattstunde zahlt sich aus. Gleichzeitig muss der Strom nicht eingekauft werden – das spart bares Geld. (Textblock Quelle: http://www.energetik.de/energetik-varta-engion-speicher.html)